Share this blog :)

Dienstag, 12. Februar 2013

Yay - The Hot Chocolate Festival is in town :)

Ihr Lieben,

ich sitzte gerade am Departure Bay Ferry Terminal in Nanaimo und warte auf die Faehre zurueck nach Vancouver. Schoen, mal ein langes Wochenende zu haben, nur schade, dass ich morgen wieder arbeiten muss. Aber ich wechsle lieber das Thema und schreibe ueber was positives wie heisse Schokolade! :-) 

Hot Chocolate Festival 2013 - Armoury Amour by Chocolate Arts
In Vancouver findet naemlich gerade das Hot Chocolate Festival statt. Da gibt es in verschiedenen Cafes und bei Chocolatiers Heisse Schokoladen mit besonderen Geschmacksrichtungen und Zutaten. Es gibt insgesamt unter den 23 Cafes, die teilnehmen, mehr als 60 Schokoladenkreationen. Etwas zuviel, um jede zu probieren, aber ich habe mir eine kleine Liste von heissen Schokis gemacht, die ich probieren wollte und den Grossteil schon versucht.

Hier mal ein kleiner Einblick in 2 meiner Favoriten.

1. Chocolate Arts - Armoury Amour

Chocolate Arts ist ein Chocolatier Cafe, das nur einige Minuten Fussweg von Granville Island entfernt liegt, ein wirklich schoener, kreativer Stadtteil Vancouvers. 

Fuer das Festival hat Chocolat Arts 2 Heisse Schokoladen ins Rennen geschickt. Ich habe folgende versucht:

#20 Armoury Amour - bestehend aus Milchschokolade aus Madirofolo Kakaobohnen mit Himbeer verfeinert serviert mit einem Zitrone-Basilikum-Eiscreme Sandwich. War sehr lecker und sehr huebsch dekoriert mit einem Schoko-Syrup-Herz in der Mitte. :) 

Chocolate Arts on Fir Street just off Granville Island
Armoury Amour -  A single plantation Chocolate kissed with raspberry :)
Nice art installation one block off Chocolate Arts
Heading towards lovely Granville Island
Nighty Downtown views

Burrard Bridge at night
Oh well.. Vancouver fashion! ;-)
Granville Island Marina
2. und 3. Secret Location - Log, Stock and a Barrel und Aphrodite

Secret Location ist ein tolles Restaurant-Cafe in Gastown, das ich vor dem Festival gar nicht kannte. Ich habe mich mit einer Freundin zur Mittagspause getroffen und sie hatte Secret Location vorgeschlagen. Zum Glueck, denn sonst haette ich dieses tolle Fleckchen vielleicht nie entdeckt.
Ich liebe die Einrichtung, alles ist klassisch weiss gehalten und es gibt einen Regenschirm-Kronleuchter =D So eine originelle Idee. Find ich echt klasse und so passend zu Vancouver. Ausserdem sind selbst die Toiletten in diesem Cafe ein Designer-Kunstwerk. Ich habe auch davon Fotos fuer euch gemacht, siehe unten. ;-)

Secret Location in Gastown - I love the Umbrella chandelier! :)))
The washrooms at Secret Location. What great art!
Aber nun zur Heissen Schoki bei Secret Location. :-) Die war auch lecker. Ich hatte einen Log, Stock and two smoking Barrels bestellt. Bestehend aus einem rauchigen Zimt-Mocha mit Schokoladen Marshmallows. Das war nicht allzu suess, aber trotzdem lecker.

A log, stock and two smoking barrels - Cinnamon Mocha with chocolate marshmallows 
Ausserdem gab es die Aphrodite, eine feine Milchschokolade aus Ghana gemischt mit Parsnip (was immer das auf Deutsch ist), die der nette Kellner uns am Tisch ins Glas eingeschenkt hat und zwar ueber ein Gitter aus Zartbitter-Schokolade. Dazu gab es eine Art Dulce di Leche. So lecker! Mein absoluter Favorit! Zum Glueck haben wir alles geschwisterlich geteilt, sonst haette ich ganz schoen Futterneid bekommen. ;-)

Aphrodite - Chocolate from Ghana with Parsnip milk jam. So delicious!
Und, Lust auf heisse Schokolade bekommen? :)

Cheers von irgendwo auf der Faehre zwischen Nanaimo und Vancouver... Unfassbar, dass das Internet hier funktioniert. :))

D.

Kommentare:

  1. Great post...
    Best regards from Paris,

    Pierre

    AntwortenLöschen
  2. An der Secret Location sind wir neulich auch vorbei gelaufen. Sieht toll aus.

    Da ich keine Süsse bin, habe ich auch keine Lust auf heiße Schockolade. Die läßt mich kalt ;)

    Viel Spaß noch beim Schlürfen.

    AntwortenLöschen