Share this blog :)

Dienstag, 8. Januar 2013

Vancouver - City of good foods from all over the world ♥

Ihr Lieben,

Wenn es in Vancouver etwas gibt, das Rund ums Jahr wirklich toll ist -selbst am meist verregneten Tag des Jahres, dann ist es wohl die Auswahl an Essen aus aller Welt. :) Gerade neulich war ich zum ersten Mal in einem nepalesisch / tibetanischen Restaurant ein paar Blocks von meiner Wohnung an der Davie Street entfernt: http://gurkha.ca/. Meine japanische Arbeitskollegin Yoko hatte vorgeschlagen dort essen zu gehen und wieso auch nicht, oefter mal was neues probieren ist immer gut. Und das war es auch! :-)

Finally trying Himalayan cuisine - I'm excited! :)
The exterior of the restaurant
Wir haben uns erstmal einen Gurkha Platter geteilt mit 3 verschiedenen Appetizers, siehe folgendes Foto.
Nachdem die nette Kellnerin uns einige Tipps gegeben hat, haben wir uns fuer folgende Appetizer entschieden:

1.) Piro Shrimp: Shrimp garniert in einer Mischung aus Ingwer, Knoblauch und Chili. Ein wenig scharf, aber sehr lecker.
2.) Kathmandu Sekuwa: Ein Spies mit Huehnchenfleisch mariniert in einer Yoghurt-Ingwer Mischung, Angeblich sehr beliebt im Himalaya.
3.) Chatpate: ein gut gewuerzter Kichererbsen-Salat. Mein Favorit!

Ich fand alle drei Appetizer sehr lecker. Dazu serviert wurde Puffreis. Das ist man in Nepal als Snack. Gesunde Alternative zu Chips oder Popcorn! ;-)

Our delicious Appetizer Platter
Danach gab es den Hauptgang: Momos - tibetanische Kloese, die mit Chutney serviert werden. Schmeckt aehnlich wie unsere Maultaschen. :-)

Ich habe Dalai Lama Momos -(vegetarisch; gefuellt mit Kartoffel, Spinat und Kohl) und Tenzing Momos (gefuellt mit Hueherfleisch) gegessen. Beides war wirklich gut, aber ich glaube die Huehnchen-Momos fand ich ein wenig besser. Die Chutneys waren auch toll - eines war suess-sauer Mango und das andere schmeckte nach Pfefferminz, ein bisschen gewoehnungsbeduerftig, aber gut.

The main dish: Dalai Lama Momos and Tenzing Momos with Chutney :)
Ja, also die Nepalesische / Tibetanische Kueche kann ich guten Gewissens weiterempfehlen. Solltet ihr mal probieren, wenn ihr die Gelegenheit habt. :-)

Was auch sehr lecker ist, ist chinesisches Dim Sum. Das sind aehnlich der tibetanischen Momos Kloese, die entweder gekocht oder in der Pfanne angebraten werden und verschiedene Fuellungen enthalten. Neulich war ich mit meiner koreanischen Freundin Song-ie in einem Chinesischen Restaurant und wir haben einige verschiedene Dim Sum Arten gegessen: Shrimp, vegetarische Fuellungen, Schweinefleisch - von allem ein bisschen.

Shrimp Dumplings - My favorites
Tea and Dim Sum ♥
Pork Dumplings
2 types of vegetarian Dumplings
Zum Nachtisch waren wir dann bei Steamworks in Gastown. Dort gibt es ganz gutes Bier und da hatten wir beide Lust drauf! :) Zum Bier haben wir uns einen Brownie mit Vanille-Eis und heisser Schokososse geteilt.

Brownie, ice cream and beer - I think I'm in heaven! ^^
Yummsies ♥
So, ihr Lieben, jetzt habe ich Hunger bekommen und muss mich auf die Suche nach etwas Essbarem im Kuehlschrank machen. Wuenscht mir bitte Glueck! Ich glaube es herrscht ganz schoen Ebbe in meiner Kueche. ;-)

Cheers from Raincouver,

D.



Kommentare:

  1. Mal gut dass ich gefrühstückt habe :-)))) Schaut wirklich superlecker aus. Ich finde auch immer man sollte so viel wie möglich testen, denn jedes Land hat seine Spezialitäten die man einfach ausprobieren sollte. Liebe eh, neben der spanischen Küche auch die Asiatische, und hin und wieder gehe ich hier in Puerto zum Chinesen (Thai und Japaner gibt es noch nicht). Die bitten zum Mittag immr Büffet an, das liebe ich...testen auf das was man gerade Lust verspürt.

    Liebe Grüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nova, das hört sich sehr interessant an. Yak-tee hattet Ihr ja nicht. Soll ziemlich ekelig sein für unseren Geschmack. Aber wenn ich es mal bis Nepal schaffen sollte werde ich es testen. Euer Essen sieht jedenfalls lecker aus. Lg. aus dem immer noch verregneten Bayern Tonja

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube da muss ich auch mal hin :-)
    Das schöne an Vancouver ist ja, dass man soooo viel verschiedene Dinge ausprobieren kann.
    Das Banana Leaf (Malaysisch) kennst du doch bestimmt, oder?
    Auf jeden Fall einer unserer (meine Freundin und ich) Favoriten :-)

    AntwortenLöschen
  4. Was Ihr alles für Möglichkeiten habt *staun* da kommen wir bei uns im Dorf nicht hinterher *lach*

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  5. I do remember enjoying some good food last time I was in Vancouver, now you've made me hungry!

    AntwortenLöschen