Share this blog :)

Sonntag, 15. April 2012

Heeeey Seattle! :-)

Ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet ein gutes Wochenende. Meins war super, nur wie so oft zu kurz. 
Heute berichte ich euch endlich von meinem tollen Zwangs-Kurzurlaub in Seattle. Musste doch mein neues Visum besorgen und Kanada verlassen, damit ich an der Grenze mein neues Visum bekomme. Daher bot sich Seattle als Kurztrip an! Außerdem war ich schon ne Weile nicht mehr dort.

Ich habe also um 12.00 Uhr den Bus von Vancouver nach Seattle genommen und bin gegen 16.00 Uhr heil dort angekommen. Ging alles recht fix, da an der Grenze nix los war. Bis kurz vor Seattle regnete es auf der ganzen Strecke wie aus Eimern, aber in Seattle angekommen, kam tatsächlich die Sonne raus! Wie schön:-) Ich habe dann schnell im Ace Hotel eingecheckt, meinen Koffer im Zimmer abgestellt und bin Richtung Waterfront gelaufen. 

My hotel - The Ace Hotel just a few blocks from Pike Place Market
My room
What a neat idea. Love the daffodils. ♥
Elliott Bay views
Wenig später bin ich dann im Olympic Sculpture Park gelandet. Von hier aus hat man einen tollen Blick über die Elliott Bay und Downtown. Es war richtig warm und frühlingshaft, so dass ich eine Weile einfach in der Sonne saß und die Wärme genossen habe bzw. ganz viel Vitamin D und gute Laune getankt habe. ;-)

Olympic Sculpture Park



Belltown views

Colourful Downtown Seattle views

A huge sculpture and a little Space Needle on the right-hand side
Nice spot to enjoy the lovely Spring weather :)
Et voila.. The iconic Space Needle!
A silver tree in Sculpture Park
Später bin ich dann ein paar Blocks runter gelaufen zum Pike Place Market. Da sah auch alles ganz nach Frühling aus -  vor allem Dank der vielen Narzissen überall auf den Dächern um den Markt herum. Leider waren die meisten Händler schon am einpacken, aber ich habe mir ein kleines Stück Käsekuchen im Confectional  gegenüber vom Markt geholt. Hands down the best cheesecake in town! :)

Views from just before Pike Place Market
Heading towards the market..

Look at all the pretty flowers blooming ♥

Warum ich mich eigentlich auf den Weg Richtung Pike Place Market begeben hatte, war um den Bus in den Stadtteil Fremont zum Gasworks Park zu nehmen. Das tat ich dann auch und ich sag euch der Ausblick vom Park über die Stadt ist gigantisch. Man sieht zur Linken den wunderschönen Stadtteil Capitol Hill, rechts Queen Anne und gerade aus blickt man direkt auf Downtown Seattle. Ich habe mich richtig in Seattle verliebt! Ähnlich wie in Vancouver, scheint die Sonne ja auch hier nicht so gerne, aber das lange Wochenende, das ich dort verbracht habe war top!

What a great park!
Look at these views - Overlooking Lake Union

Downtown Seattle :-)
Looking towards the bridge between Fremont and Downtown Seattle
The gasworks the park is named after
Beautiful Capitol Hill views

I love the colourful houses
Just like in Vancouver  - so lovely :)
Aber auch nach Sonnenuntergang war die Aussicht nicht weniger überwältigend. Schaut euch die Bilder an. Der perfekte Spot, um ein Stückchen Caramel Cheesecake zu essen. :-)

Downtown views at dusk
The Space Needle
Zurück in Downtown angekommen, dachte ich mir ich laufe noch die guten 10-15 Blocks steil bergauf zum Kerry Park. Da war ich bei meinem ersten Seattle-Besuch schon mal und war fix und fertig, bis ich oben angekommen bin. Aber es lohnt sich. Die Lichter der Stadt von hier oben zu sehen, ist wirklich ein tolles Erlebnis.

Oh well, the Needle again - it does look spacey especially at night.
Some light installation on the way to Kerry Park
Breathtaking views overlooking Downtown
I ♥ Seattle :)
Im Kerry Park hat mir übrigens der nette John, (den ich ausgelacht habe, weil er eine Rolle Klopapier als Stativ für seine Mega-Kamera benutzt hat), gezeigt, wie ich nachts bessere Fotos machen kann und zwar indem ich die ISO manuell und nicht automatisch einstelle. Und siehe da, die Fotos sind wesentlich besser geworden als sonst. Danke für den Tipp, John! ;-)

Soviel zum ersten Seattle-Tag. Seattle Tag 2 flogt in Kürze.. Stay tuned! :-)

Cheers from Vancouver,
D.

Kommentare:

  1. Hei,
    ich lese deinen Blog sehr gerne und besonders die Bilder zu Seattle gefallen mir.. Ich find die Stadt auch wunderschön :)
    Warst du schon mal in Portland? Dir würde es dort bestimmt auch gefallen! :-)
    Liebe Grüße aus Dtl
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kati,

      Danke fuer's Kompliment. Und ja, Seattle ist toll. In Portland war ich noch nicht, steht noch auf meiner Liste, aber die ist einfach zu lang. Mal sehen, ob ich es mal nach Portland schaffe.

      Ganz liebe Gruesse ins Heimatland :)

      Dani

      Löschen
  2. Hi Dani,
    ein sehr schöner Bericht über Seattle.
    Deine Bilder sind ja der Hammer!!
    Welche Kamera hast Du wenn man fragen darf?

    LG Alex

    AntwortenLöschen