Share this blog :)

Donnerstag, 12. Juli 2012

Awesome beer tasting in Gastown

Aloha ihr Lieben, 

Hoffe im schönen Deutschland ist alles fit! Mir geht es ganz ok, hab nen schlimmen Sonnenbrand, aber will mich nicht beklagen. Es ist wirklich heiß draußen, der Sommer ist tatsächlich da. Yay! 

Am 6. Juni waren Ryan und ich in einem richtig tollen Pub in Gastown, dem Alibi Room. Ist ideal, wenn man gerne Bier trinkt und kann ich an alle Leser aus Vancouver nur weiterempfehlen: http://www.alibi.ca/. Besonders toll ist die Tatsache, dass es ganze 50 Faßbiere gibt. Wir haben jeweils einen Sampler bestellt, der beinhaltet 4 Biere, die man selbst auswählen kann. Da ich zu unentschlossen war, habe ich den Kellner gebeten, mir 4 leichte Biere auszusuchen. Hat er auch gemacht, war super! Ryan hat sich natürlich für die dunkelsten Biere entschieden, die alle um die 8-9% hatten und da wir nichts zu Abend gegessen haben, mussten wir wirklich zur Bushaltestelle torkeln. ;-) Traurig, aber wahr! Das bisschen Bier.. Ich vertrage einfach keinen Alkohol mehr. Wie soll das nur werden, wenn ich mal wieder nach Deutschland komme. ^^
Im Bus wurde mal wieder bewiesen, das Vancouver wirklich einen Ordenals "World's Worst Dressed City" verdient hat. Da saß doch echt ein Typ mit Winterjacke, Boxershorts und FlipFlops rum. Aber die Leute gehen hier ja auch im Schlafanzug aus dem Haus, also wundert es mich eigentlich nicht allzu sehr. ;-)

My selection of light beers at the Alibi Rooms pub in Gastown
Ryan and his selection of the darkest beers they had! (all of them 8 % or more)
Mine! =D
Strolling through Gastown on the way home... Beautiful Peckinpah Restaurant
Lol! A slightly drunk Ryan hugging the Steam Clock ^^
Wednesday night on a cold Vancouver night: Random Asian guy wearing his boxers / no pants.. Seriously? o.O
Oh well, this is what pretty much all of June looked like.. Grey and wet! :(
Nachdem dann Donnerstag und Freitag aussahen wie das obere Bild (grau und verregnet!!!), schien am Samstag dann doch tatsächlich die Sonne! Aber noch viel wichtiger: Es fand das erste EM Spiel Deutschlands statt und zwar gegen Portugal. Um 11 Uhr morgens kanadischer Zeit ging es los. Als echte Klischee-Deutsche bin ich natürlich direkt nach dem Aufstehen und Zähneputzen Bier kaufen gegangen. Also gab es zum Frühstück ein kühles Becks, war auch mal ganz nett. Ryan hatte mir übrigens ein Jersey gekauft. Ganz toll sieht es aus und ich habe es auch bis zum bitteren Ende gegen Italien mit Stolz getragen. :-)

Soccer time! Germany vs. Portugal! 
I just love that jersey! Thank you, Ryan. ♥ :)
Nun ja, nach dem Spiel ging es mal wieder runter zum Strand. Wir hatten ne Decke, Obst, ne Frisbee-Scheibe, nen Football, Scrabble, Kokosnusswasser und Becks Bier dabei. Alles was das Herz begehrt. Das Bierchen darf man hier zwar eigentlich nicht mit an den Strand nehmen, aber wir mussten doch auf den Sieg gegen Portugal anstoßen.

English Bay.. Same old :)
:Lovely. )
Love this building...
... for the lovely tree on top of it :)
A lonely surfer, he'd better go to Vancouver Island to ride some real waves!


A lazy afternoon in the sun
C'est moi. 


♥ Coconut water
Someone wrote 'SCHLAND' in the sand. Awesome =D
Nice reflections 
Our Scrabble game ^^

Tja, soviel dazu. In letzter Zeit verbringe ich viel Zeit mit meiner Kollegin, so auch die Mittagspausen, wie diese am Canada Place. Schaut euch den Blick an, den ich jede Mittagspause genießen kann. Schon nett, oder? :-)

Canada Place views
The North Shore
Macht's gut ihr Lieben. Werde mich definitiv über's Wochenende mal an den Blog setzen und euch von meinem letzten Wochenende mit Ryan berichten. Das war alles andere als perfekt, aber wir hatten unseren Spaß trotz Dauerregen und mangelndem Komfort. Wir waren nämlich tatsächlich campen. ;-) Mehr davon bald!


Cheers from Vancouver,


D. 


Kommentare:

  1. sehr schön !! Ludi... ich hoffe es geht dir gut !! Ava ...

    AntwortenLöschen
  2. Ava / Olga! :D Mir gehts ganz gut, ja. Hoffe dir auch. Denke so gerne an die good old sunny Heppenheim-Zeiten zuück! ♥

    AntwortenLöschen